Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen auf den Internet-Seiten des Handballkreises Minden-Lübbecke e.V.

Im Handballkreis Minden-Lübbecke – einem Mitglied des Handballverbandes Westfalen (www.handballwestfalen.de) – sind 33 Vereine und Spielgemeinschaften organisiert. An jedem Wochenende gehen über 300 Handballmannschaften in allen Altersklassen aus dem Kreisgebiet Minden-Lübbecke auf die Jagd nach Toren und Punkten.

Der Handballkreis Minden-Lübbecke e.V. hat sich der Förderung des Handballsports verpflichtet. Wir organisieren den Spielbetrieb auf Kreisebene, halten die Kontakte zu den übergeordneten Instanzen und Verbänden, kümmern uns um das Schiedsrichterwesen und halten Kontakt zu den Mitgliedsvereinen, der Öffentlichkeit und den sportpolitischen Einrichtungen.

Auf den folgenden Seiten möchten wir über unsere Aktivitäten berichten und die Strukturen und Ansprechpartner unserer Vereinigung vorstellen.




Aktuelle Informationen zum Sport im Mühlenkreis

Liebe Vereinsvorstände,
sehr geehrte Damen und Herren,

der Kreis Minden-Lübbecke gehört aufgrund der aktuell anhaltenden hohen Inzidenzzahl zu den NRW-Regionen, die gemäß der gültigen Corona-Schutzverordnung (CSV) des Landes NRW zur Umsetzung der „Corona-Notbremse“ [§16 CSV-NRW] verpflichtet sind.
Mit seiner Allgemeinverfügung vom 28. März hat der Kreis die Option gewählt, durch die Vorlage eines tagesaktuellen Schnell- oder Selbsttests mit negativem Ergebnis die vorgesehenen Einschränkungen nach §16 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 bis 8 nicht umzusetzen.

Für den erlaubten Draußen-Sport mit Kindern im Alter bis 14 Jahren würde dies konsequenterweise bedeuten, dass unabhängig von der Anzahl der Kinder (erlaubt sind bis 20 Kinder plus zwei Betreuer/innen) jedes Sportangebot nur stattfinden dürfte, wenn alle Kinder und die betreuenden Personen einen tagesaktuellen Negativtest vorlegen können. Der damit verbundene Aufwand für Eltern, Kinder und die Vereine würde hier sicherlich nicht zu der gewünschten und dringend notwendigen Wiederaufnahme von Bewegung, Spiel- und Sportangeboten für unsere Kinder führen.

Gemeinsam haben der Fußballkreis Lübbecke, der paralympische Leistungsstützpunkt Bad Oeynhausen und die Sportjugend im KSB den Corona-Krisenstab des Kreises Minden-Lübbecke gebeten, auch die vorgesehene Einschränkung [§16 (1) Nr. 4 CSV-NRW]
der Reduzierung der zulässige Gruppengröße auf höchstens zehn Kinder bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren zuzüglich bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen ohne Vorlage eines negativen Tests zu erlauben.
Der Krisenstab hat gestern kurzfristig unserer Bitte stattgegeben!

Zusammengefasst bedeutet das für den Vereinssport im Kreis Minden-Lübbecke zunächst bis zum 18. April 2021:

I. Mögliches Sporttreiben von Einzelpersonen und Personen aus ein bis zwei Haushalten auf Sportanlagen im Freien:
1. Personen allein
2. Beliebig viele Personen aus einem Hausstand
3. Bei Personen aus zwei verschiedenen Hausständen beliebig viele Personen aus dem einen, aber nur eine Person aus dem anderen Hausstand, Kinder bis einschließlich 14 Jahren werden nicht mitgezählt.

Die Anleitung eines Einzelsportlers durch eine*n Trainer*in oder Übungsleiter*in ist möglich.


II. Sport für Kinder in Gruppen
Bis zu 10 Kinder im Alter bis einschließlich 14 Jahren können als Gruppe gemeinsam Sport-, Spiel und Bewegungsaktivitäten durchführen. Eine Gruppe kann durch maximal 2 Übungsleiter/Trainer/Aufsichtspersonen betreut werden. Die Vorlage eines tagesaktuellen Negativtests ist hier nicht notwendig,
oder
bis zu 20 Kinder im Alter bis einschließlich 14 Jahren plus zwei betreuende Personen können als Gruppe gemeinsam Sport-, Spiel und Bewegungsaktivitäten durchführen. Ab dem 11 anwesenden und teilnehmenden Kind, müssen alle am Angebot teilnehmenden Kinder und die betreuenden Personen einen tagesaktuellen Negativtest [für den Fall einer möglichen Kontrolle durch die Ordnungsbehörden] vorlegen können!
Eine Übersicht zu den aktuellen Schnellteststellen im Kreis Minden-Lübbecke findet ihr/finden Sie hier.

Der Kreis Minden-Lübbecke hat uns zugesagt, von sich aus die Ordnungsbehörden in den Städten und Gemeinden unseres Kreises über diese Regelung zu informieren.

III. Kleinkinder- und Anfängerschwimmkurse

Seit gestern (Montag, 29. März) ist die Durchführung von Wassergewöhnungs-, Wasserbewältigungs- und Anfängerschwimmkursen mit maximal fünf Kindern erlaubt.
Eine bestimmte Altersspanne wurde hier nicht definiert. Dem Sinn nach geht es hier aber sicherlich um Angebote für Kleinkinder (3 – 6 Jahre) und Grundschulkinder (7 bis 10 Jahre).

Derzeit haben wir keinen Überblick, welche Bäder im Kreis für diese Angebote geöffnet sind.
Vereine, die kurzfristig entsprechende Angebote aufnehmen wollen, mögen sich bitte an ihr kommunales Sportbüro/Sportamt wenden.

Wir freuen uns, wenn möglichst zügig wieder viele Bewegungsangebote im Freien für Kinder initiiert und aufgenommen werden.
In diesem Zuge weisen wir gerne auch noch einmal auf das Programm Re:Start in der Kinder- und Jugendarbeit des Jugendring Minden-Lübbecke in Kooperation mit der Sportjugend im KSB hin.

Abschließend bitten wir alle, nach wie vor sensibel mit den gegebenen Möglichkeiten umzugehen:
• Gewähren Sie zu jeder angebotenen Einheit die ordentliche Rückverfolgbarkeit für das Gesundheitsamt.
Die vom Kreis beworbene LUCA-App kann hier eine Möglichkeit sein, hat aber gerade für den Kinderbereich und für feste Gruppen ihre Schwächen!
Eine aussagekräftige Anwesenheitsliste in Papierform muss für jede Sportstunde unbedingt geführt werden!
• Nach wie vor ist der Sport kontaktfrei durchzuführen. Achten Sie auf Abstände. Desinfizieren Sie auch bitte weiterhin regelmäßig die benutzten Sportgeräte.

Mit den besten Wünschen für eine schöne Osterzeit
grüßt Sie und euch im Namen des gesamten Teams des Kreissportbundes

Helmut Schemmann
Geschäftsführer und Leitender Sportreferent

Kreissportbund Minden-Lübbecke e.V.



Der Spielbetrieb ist eingestellt

Januar 2021

Der Spielbetrieb im Handballkreises Minden-Lübbecke ruht bis auf weiteres.

Über das weitere Vorgehen werden wir die Vereine informieren, sobald absehbar ist, das  Kontaktsport in den Hallen wieder zugelassen wird.

Reinhold Kölling      Wolfgang Budde